Corona-Schutzimpfung in unserer Praxis

Wir werden uns an der nach Ostern beginnenden Impfkampagne der Hausärzte beteiligen und bitten Sie, sich bei Interesse bei uns zu melden. Auf dieser Seite finden Sie Hinweise zur Organisation:

Zunächst erhalten auch wir nur wenige Impfdosen, so dass wir eine Warteliste führen müssen, auf die Sie sich setzen lassen können. Der Impfstoff wird immer wöchentlich geliefert und kann von uns auch nur wochenweise bestellt werden. Klicken Sie hier, dann können Sie uns eine Mail schreiben und sich auf die Warteliste setzen lassen.

Mail für Warteliste

Auch wir müssen zunächst an der Impfreihenfolge festhalten und können aktuell nur die Patienten aus der Priorisierungsgruppe 1 und 2 impfen. Wann auch Menschen aus der 3. Gruppe geimpft werden dürfen, steht aktuell noch nicht fest. Ob Sie privat oder gesetzlich oder gar nicht krankenversichert sind, spielt weder bei der Priorisierung noch bei der Kostenerstattung eine Rolle. Zu welcher Gruppe Sie gehören, können Sie hier sehen:

Priorisierungsgruppen

Sobald Sie dann an der Reihe sind, werden wir uns bei Ihnen melden. Hierzu ist es wichtig, dass wir eine Telefonnummer von Ihnen haben, unter der sie auch tagsüber und kurzfristig erreichbar sind.

Sollten Sie bereits einen Termin im Impfzentrum haben, nehmen Sie diesen bitte wahr und lassen sich fairerweise nicht auf unsere Warteliste setzen!

Welchen Impfstoff wir erhalten, können wir zur Zeit nicht beeinflussen, so dass auch bei uns keine Auswahlmöglichkeit besteht.

Hier bekommen Sie den Aufklärungsbogen für den Impfstoff von Biontech/Pfizer oder von AstraZeneca. Mit welchem Impfstoff Sie mutmaßlich geimpft werden, können wir Ihnen bei der Vergabe des Impftermins mitteilen.

Aufklärungsbogen Biontech/Pfizer
Aufklärungsbogen AstraZeneca

Damit Sie geimpft werden dürfen, müssen Sie einen Einwilligungsbogen ausfüllen und zur Impfung mitbringen. Den Einwilligungsbogen bekommen Sie hier:

Einwilligungsbogen Biontech/Pfizer
Aufklärungsbogen AstraZeneca


zurück